*
topflach

Expedition    Wracktauchen
Wrack "Lastkahn"

Lastkahn
Schuten bezeichnen alle Arten von antriebslosen Lastkähnen. Sie werden in der Regel im Schlepp eines größeren Schiffes bewegt. Ihr Einsatzgebiet sind sämtliche küstennahen Gewässer, in denen zusätzliche Lasten bewegt werden müssen. Östlich der Greifswalder Oie kann eine solche Stahlschute betaucht werden. Wann und unter welchen Umständen sie gesunken ist, ist nicht bekannt.


Das Wrack heute
Das 13 Meter lange Stahlgefährt liegt in 14 m Tiefe in einer Auskolkung des Sandgrunds. Die Gesamtstruktur ist noch gut zu erkennen, da die Bordwände weitestgehend intakt sind. Auf dem Achterschiff ist eine Luke zu erkennen, am Heck befindet sich noch der Ruderquadrant. Der Laderaum ist vollständig versandet, so dass keine Rückschlüsse auf die Ladung möglich sind.  


Schwierigkeitsgrad *
Der Lastkahn ist sehr einfach zu überschauen und stellt daher ein leichtes Tauchziel dar. 

Zurück zur Übersicht

willkommenunten
Startseite Aktuelles Fangberichte Service & Kontakt Wetter aktuell

 

Kontakt
Lage & Anfahrt
Impressum

 

Links
 


Aktuelles Wetter & Prognose 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail